Evangelische Dorfkirche Sankt Marien Stolzenhain

Adressdaten


  • 04932 Stolzenhain a.d. Röder Gem Röderland
    Saathainerstraße

Beschreibung


Die Kirche wurde 1592 erbaut (also nach der Reformation und damit ohne künstlerisches Erbe von der röm.-katholischen Kirche).
Die Wände, die Decke und die Emporen sind verziert mit Gemälde-Motiven, die den Inhalt der Bibel widerspiegeln. Der Altar zeigt Abendmahl, Kreuzigung und Auferstehung von Jesus. 2 Brüder oder Vettern von Schleinitz ließen im Altarbild ihr Porträt unterbringen. Die Sakristei war ursprünglich nicht vorhanden. Das Fenster im Altarhaus zur Südseite hin ist zugemauert. Die innere Tür zur Sakristei, die ursprünglich nicht vorhanden war, ist ein späterer Durchbruch. Der Kirchturm wurde 1927/28 von Grund auf neu erbaut. Die Wetterfahne des alten, abgerissenen Turmes trug die Jahreszahl 1727. Ins Kirchenbuch war zu dem Ereignis eingetragen: Als der Schieferdecker Knopf und Fahne aufstecken wollte, ist die Stange zerbrochen und der Mann ist 50 Ellen abgestürzt, doch ohne Verletzung !