Heute ist der Tauftag! Damals standen Sie mit Ihrem Patenkind am Taufstein. Herzlichen Glückwunsch! Ob Sie Ihr Patenkind überraschen können?

Guter Gott, behüte mein Patenkind.
Lass es aufwachsen und die Welt entdecken.
Lass es neugierig sein auf deine Schöpfung.
Lass es Vertrauen erfahren und Liebe spüren,
lass es lachen, singen, spielen und tanzen.
Hilf ihm, seinen Weg zu gehen.
Und begleite mich in meiner Verantwortung als Patin/als Pate.
Amen

Heute ist der Tauftag Ihres Patenkindes? Dann rufen Sie doch an! Sie können Ihrem Patenkind Gottes Segen wünschen. Fragen Sie, wie es dem Patenkind geht und was es erlebt hat. Natürlich können Sie auch von sich erzählen.

Oder schicken Sie eine Sprachnachricht. Das wirkt persönlicher als eine Textnachricht. Vielleicht hängen Sie noch ein Foto an, das an die Taufe erinnert.

Lässt sich das machen, einfach mal vorbeifahren und Ihr Patenkind in den Arm nehmen oder ihm die Hand schütteln? Das wäre dann doch eine Überraschung, oder?

So ähnlich wie ein Gutschein, aber viel persönlicher: Rufen Sie die Eltern Ihres Patenkindes an und suchen Sie einen Termin, an dem Sie mit Ihrem Patenkind etwas gemeinsam unternehmen können. Ihr Patenkind ist bestimmt neugierig, was Sie vorhaben!


TAGESLOSUNG - 24.09.2022

Ich will heimsuchen die Leute, die träge auf ihren Hefen liegen und sprechen in ihrem Herzen: Der HERR wird weder Gutes noch Böses tun.
Zefanja 1,12


Du sprichst: Ich bin reich und habe mehr als genug und brauche nichts!, und weißt nicht, dass du elend und jämmerlich bist, arm, blind und bloß. Ich rate dir, dass du Gold von mir kaufst, das im Feuer geläutert ist, damit du reich werdest, und weiße Kleider, damit du sie anziehst und die Schande deiner Blöße nicht offenbar werde, und Augensalbe, deine Augen zu salben, damit du sehen mögest.
Offenbarung 3,17-18